Die Seebestattung

Die Seebestattung hat in Deutschland eine lange Tradition. Sie ist ausschließlich in offenen Gewässern (Ost- und Nordsee) möglich.

Die Seebestattung findet immer als Urnenbegräbnis statt. Die Asche des Verstorbenen wird in einer sich auflösenden Urne in offenen Gewässern (Nord- und Ostsee in Deutschland, Mittelmeer und andere Meere) beigesetzt. Angehörige können bei der Bestattung anwesend sein.

Im Anschluss an die Beisetzung erhalten die Angehörigen eine Seekarte, die ihnen den genauen Ort der Seebestattung anzeigt. Für Seebestattungen in Deutschland muß eine persönlich geschriebene Willenserklärung des Verstorbenen vorliegen oder eine Verfügung des nächsten Verwandten.